Empfehlungen aus der nutriologischen Medizin

Wichtig: Es gibt teilweise deutliche Unterschiede zu den Empfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), diese werden bald auf dieser Homepage eingebunden werden. Bitte beachten Sie den Link auf unserer Startseite. Auch dienen diese Empfehlungen nicht als Aufforderung zur Umsetzung. Grundsätzlich sollen Ernährungsumstellungen sowie die Einnahme von orthomolekularen Substanzen mit Ihrem Hausarzt abgesprochen werden!Substitution von Magnesium ist positiv zu werten (70-80% profitieren). 350-540 mg/d als Mg-citrat als Ergänzung Moderat dosiertes Vitamin-B-Komplex einschließlich Folsäure Evtl. Ausgleich von nachgewiesenen Mikronährstoffmangel Unterstützend Entspannungsübungen autogenes Training, progressive Muskelentspannung

Quelle

J. Dieckmännken - Oktober 2002


4. Abkürzungen3. Literatur2. Impressum1. Disclaimer