Konsum von grünem Tee kann Knochendichte anheben

Grüner Tee ist offenbar ein Multitalent was seine gesundheitsfördernden Eigenschaften angeht. Wie eine jetzt auf dem ASBMR-Kongress vorgestellte Untersuchung zeigt, profitieren Frauen, die regelmäßig grünen Tee konsumieren, unter anderem durch eine Anhebung der Knochendichte.

Japanische Wissenschaftler um S. Yamamoto aus Tokio untersuchten 655 Frauen über 60 Jahre, die eine geriatrische Tagesklinik in Tokio aufsuchten. Neben der Körpergröße und dem Gewicht wurde unter anderem der Body-Mass-Index (BMI) bestimmt. Weiterhin sollten die Teilnehmerinnen detailliert über bestimmte Faktoren des Lebensstils und über diätetische Angewohnheiten Auskunft geben. Gefragt wurde unter anderem nach dem Konsum von grünem Tee, Milch, Käse, Joghurt, Fisch, Fleisch, Tofu und Kaffee. Darüber hinaus nach dem Konsum von Alkohol und Nikotin sowie der körperlichen Aktivität. Schließlich wurde die Knochendichte gemessen und verschiedene Laborparameter (Kalzium im Serum, Phosphor im Serum, alkalische Phosphatase, Osteocalcin, Vitamin D3) erhoben.

Von den 655 Studienteilnehmerinnen konsumierten 91,6% an mehr als fünf Tagen der Woche grünen Tee. Der Rest gab an, an weniger als fünf Tagen das gesunde Getränk zu sich zu nehmen. Die Ergebnisse der Studie im Überblick: Die Knochendichte der regelmäßigen Teekonsumentinnen war mit 0,808 ± 0,199 g/cm2 deutlich höher als bei jenen Frauen, die an weniger als fünf Tagen in der Woche grünen Tee konsumierten. Hier lag der mittlere BMD bei 0,738 ± 0,174 g/cm2. Die Korrelation zwischen dem Teekonsum und der Knochendichte war unabhängig vom Alter, dem BMI, dem Alkohol- oder Nikotinkonsum oder anderen diätetischen Angewohnheiten. Als Erklärung vermuten die Autoren, dass die östrogen-ähnlichen Wirkungen der in grünem Tee enthaltenen Flavonoide die positiven Effekte auf die Knochendichte mit verursachen.

Quelle: Poster Number SU 258. 25th Annual Meeting of the American Society for Bone and Mineral Research, Minneapolis, 19. – 23. September 2003

25th Annual Meeting of the American Society for Bone and Mineral Research
19.09.2003 ASBMR 2003 Minneapolis, MN


22.09.: Gesunde Ernährung ist Erziehungssache! / 16.10.: Dämmung & Hausstaubmilben

4. Abkürzungen3. Literatur2. Impressum1. Disclaimer