Aktuelles aus der Praxis der Ernährungsberatung:
Diabetes-Ampel: „Bibel“ für jeden Diabetiker!
Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin: Glückliche Diabetiker dank Diabetes-Ampel!


diaita - Aachen, den 08.03.04: Die Diabetes-Ampel gehört in jeden Diabetiker-Haushalt, denn hier ist es gelungen, über 2.600 Lebensmittel und Speisen mit Hilfe des unkomplizierten Ampelsystems nach Eignung für Diabetiker zu bewerten, freut sich heute Sven-David Müller, Sprecher der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Bad Aachen, Diabetesberater DDG und Autor der Diabetes-Ampel. Der Diabetes mellitus ist eine der häufigsten ernährungsabhängigen Stoffwechselerkrankungen in den westlichen Industrienationen: Allein in Deutschland sind momentan etwa fünf Millionen Menschen von Diabetes mellitus betroffen, mehr als 80 Prozent von ihnen sind – meist übergewichtige – Diabetiker vom Typ 2. Zunehmend sind jedoch auch übergewichtige Kinder von Typ 2 – Diabetes betroffen, so Müller. Diabetiker weisen auch in nüchternem Zustand stark erhöhte Blutzuckerspiegel auf, da die körpereigene Produktion des blutzuckerspiegelsenkenden Hormons Insulin nicht ausreicht, erklärt Müller, der selbst Typ 1 Diabetiker ist. Der Diabetes mellitus darf vor allem wegen der gefährlichen Folgeerkrankungen nicht unterschätzt werden, gibt Müller zu bedenken: Diabetes kann Ursache für tödliche Herzinfarkte, Nierenversagen und Dialysepflicht, mögliche Amputationen der unteren Extremitäten oder Erblinden sein. Von Typ 2 – Diabetes Betroffene können ihren Blutzuckerspiegel durch eine angepasste Ernährungsweise und reichlich Bewegung auf Dauer senken, viele sogar gesunden, unterstreicht Müller. Doch auch Typ 1 – Diabetiker profitieren von einer angepassten Kostform: Die Regulation des Blutzuckerspiegels durch die Ernährung, in Kombination mit der optimalen Insulineinstellung ist Grundlage für ein langes und aktives Leben mit der Krankheit, betont Müller. Allen Diabetikern (sowohl von Typ 1- als auch von Typ 2–Diabetes Betroffenen) kann die Diabetes-Ampel wertvolle Hilfestellung sein, und lässt sich aufgrund der Handlichkeit gut als ständiger Begleiter in den Alltag integrieren. Mit der Diabetes-Ampel erlangen Diabetiker die Freude am unbeschwerten Genießen zurück, denn das Ampel-System zeigt auf den ersten Blick, welche Lebensmittel und Gerichte für Diabetiker besonders gut (grün), mäßig (gelb) oder wenig (rot) geeignet sind, erklärt Müller. Komplizierte Berechnungen und das Abwiegen von Lebensmitteln gehören mit diesem Ratgeber der Vergangenheit an. Der eigentliche Bewertungsteil, in dem über 2.600 Lebensmittel und Speisen von A bis Z aufgeführt sind, wird mit einer ausführlichen Einführung, die sich mit verschiedenen interessanten Aspekten rund um das Thema Diabetes befasst sowie zahlreichen Tipps ergänzt.
Die Diabetes-Ampel von Sven-David Müller ist im Knaur Ratgeber Verlag unter der ISBN-Nr. 3-426-66816-5 erschienen, kostet 8,90 € und ist in jedem Buchhandel erhältlich. Interessante Informationen rund um das Thema „Diabetes und Ernährung“ sind ebenso auf www.ernaehrungsmed.de zu finden. Weiterhin steht ein kostenloser, von den Ernährungsexperten der Gesellschaft betreuter Beratungsservice werktags von 9.00 bis 15.00 Uhr unter der Telefonnummer 0241/9610313 zur Verfügung.

Tipp zum Jahr der gesunden Ernährung 2004: Rauke (Rucola) eignet sich hervorragend als Bestandteil eines Salattellers und liefert die lebensnotwendigen Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Zink sowie das Provitamin Betakarotin.


14.03.: Mehr Eicosane, weniger Krebs / 15.03.: Süßkartoffeln senken den Blutzucker

4. Abkürzungen3. Literatur2. Impressum1. Disclaimer