Aktuelles aus der Ernährungsmedizin:
Süßkartoffeln senken den Blutzucker!
Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin: Phytotherapie für Diabetiker


diaita - Aachen, den 15.03.04: Ein Extrakt aus Süßkartoffeln senkt den Blutzucker, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Daniela Rösler von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Bad Aachen. Dieser Effekt ist für die Behandlung von Typ 2-Diabetikern von großer Bedeutung, betont Gesellschaftssprecher Sven-David Müller. Eine aktuelle in der renommierten Fachzeitschrift Diabetes Care veröffentlichte Studie (1) belegt die Wirksamkeit des Süßkartoffelextraktes, der in der Volksmedizin bereits Einsatz zur Diabetesbehandlung findet. Außerdem sollten Diabetiker täglich Zimt, Kaffee sowie die Spurenelemente Chrom und Zink aufnehmen, um den Blutzucker zu senken und Folgekomplikationen vorzubeugen, so Müller. Wissenschaftler teilten 61 diätetisch behandelte Typ 2-Diabetiker in zwei Gruppen. Während die Probanden der einen Gruppe einmal täglich vier Gramm Süßkartoffelextrakt erhielten, bekamen die Probanden der Kontrollgruppe ein Placebo. Die Studiendauer betrug 12 Wochen. Zu Beginn der Studie sowie nach einem, zwei und drei Monaten unterzog sich jeder Studienteilnehmer einem Glucosetoleranztest. Außerdem erfassten die Wissenschaftler Nüchternblutzucker, HbA1c, den Gesamtcholesterinspiegel sowie die Triglyzeridwerte der Probanden. Innerhalb der zwölfwöchigen Studiendauer sank der HbA1c in der Interventionsgruppe deutlich von 7,2 auf 6,9 Prozent, in der Kontrollgruppe blieb dieser Parameter unverändert. Im Gegensatz zur Messung des Nüchternblutzuckers, die lediglich eine Momentaufnahme darstellt, gibt der HbA1c Aufschluss über die Langzeitblutzuckereinstellung und ist für das Risiko, Folgeschäden durch die Diabeteserkrankungen zu erleiden, von großer Bedeutung. Darüber hinaus sank bei den Probanden, die den Süßkartoffelextrakt erhielten sowohl der Nüchternblutzucker als auch der Blutzuckerspiegel zwei Stunden nach dem oralen Glucosetoleranztest signifikant. Ebenso zeigte sich bei Einnahme des Süßkartoffelextrakts eine Senkung des Gesamtcholesterinspiegels. In Deutschland leben rund 5 Millionen meist übergewichtige Typ 2-Diabetiker, die von diesen Erkenntnissen profitieren können. Neben einer Gewichtsreduktion, der diätetischen und medikamentösen Therapie, könnte die Phytotherapie sich zu einem wichtigen Standbein in der Therapie von Typ 2-Diabetikern entwickeln, so Rösler abschließend. Weitere Informationen unter www.ernaehrungsmed.de
Quelle:
(1) Ludvik B et al.: Efficacy of Ipomoea batatas (Caiapo) on diabetes control in type 2 diabetic subjects treated with diet. Diabetes Care 2004; 24: 436-440


Tipp zum Jahr der gesunden Ernährung 2004: Petersilie eignet sich hervorragend zur Würzung von Speisen. Sie hat einen hohen Gehalt an Kalium, Kalzium, Magnesium sowie Eisen und liefert sekundäre Pflanzenstoffe. Die Blattpetersilie ist darüber hinaus reich an Betakarotin, Vitamin C, K und Folsäure.

14.03.: Diabetes-Ampel: „Bibel“ für jeden Diabetik / 22.03.: Zink-Histidin macht Frühling...

4. Abkürzungen3. Literatur2. Impressum1. Disclaimer